Print

Leitbild

Lehren und Lernen

Unser pädagogisches Ziel ist die zeitgemäße Vermittlung von berufsspezifischem Fachwissen und Allgemeinbildung sowie Sozial-, Personal-, Methoden- und Medienkompetenz.

Wir bieten ein breites und sich ständig weiterentwickelndes Bildungsangebot. Es zeichnet sich durch aufeinander aufbauende Bildungsgänge und gezielte Weiter­bildungs­möglichkeiten für eine globalisierte Berufswelt aus.

Wir arbeiten mit modernen Unterrichtsformen und Lerntechniken und setzen zukunftsorientierte, multimediale Lehr- und Lernmittel ein.

Wir erproben innovative pädagogische Konzepte, die zu

  • messbarem Kompetenzzuwachs und zu größerer Leistungsfähigkeit
  • selbstständigem Arbeiten und Lernen
  • mehr Eigenverantwortlichkeit im Lernprozess führen.

Wir fördern und unterstützen leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler durch individuelle Maßnahmen und sozialpädagogische Betreuung.

Lebensraum Schule

  • Unser Ziel ist eine hohe Identifizierung aller am Schulleben Beteiligten mit unserer Schule.
  • Wir schaffen ein Lehr- und Lernklima, das von Toleranz, Demokratie, Gewaltfreiheit, gegenseitigem Respekt und interkulturellem Verständnis geprägt ist.
  • Wir fördern soziale und personale Kompetenzen durch Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern, Kollegium, Schulleitung, Schulverwaltung und Haustechnik.
  • Wir stärken die Schulgemeinschaft durch gemeinsame Veranstaltungen.
  • Wir pflegen die Schulatmosphäre durch ansprechende Gestaltung und achtsamen Umgang mit unseren Räumlichkeiten.
  • Wir fördern Gesundheitsbewusstsein und Gesundheitsschutz.
  • Wir orientieren uns im Unterricht und Schulleben an den Leitbildern von Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Schulpartnerschaften und Außenbeziehungen

  • Wir arbeiten eng mit den Eltern, dualen Ausbildungspartnern und anderen Institutionen zusammen.
  • Wir stimmen die schulische Ausbildung im Rahmen der Lehrpläne mit den Anforderungen unserer Ausbildungspartner ab.
  • Wir entwickeln die enge Vernetzung von Praxis und Theorie im Rahmen der Lernortkooperation weiter.
  • Wir fördern die Kooperation durch nationale und internationale Schulpartnerschaften, Austauschprogramme und Schulwettbewerbe.

Europäische Perspektive

  • Wir integrieren europäische Themen in alle Unterrichtsfächer und vermitteln europäische Bildungs- und Erziehungsinhalte über fächerverbindende und offene Unterrichtsformen.
  • Wir beteiligen uns regelmäßig an europäischen Bildungsprogrammen und sind mit unseren Partnern medial vernetzt.
  • Besonderen Stellenwert haben bei uns Sprachzertifikate und berufs- und anwendungsbezogener Fremdsprachenunterricht. Dadurch stärken wir die beruflichen Kompetenzen für einen europäischen Arbeitsmarkt und fördern internationale berufliche Mobilität.
  • Wir entwickeln und fördern interkulturelle Kompetenz im Rahmen unserer multinationalen Schülerschaft und durch regelmäßige gemeinsame Projekte mit Bildungseinrichtungen in ganz Europa.
  • Wir beteiligen uns an europäischen Wettbewerben, sowie an europaorientierten Bundes- und Landeswettbewerben.
  • Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil zu europäischen Themen und zur Förderung von Toleranz und Weltoffenheit, wie sie für ein vereintes Europa unabdingbar sind

Schulmanagement

  • Entscheidungsprozesse an unserer Schule zeichnen sich durch einen kommunikativen und zielorientierten Stil aus.
  • In Konferenzen werden gemeinsame Unterrichtsstandards erarbeitet, wichtige Fragen von Schulleben und Unterricht beraten und demokratisch entschieden.
  • Eltern- und Schülervertretung, Kollegium, Schulleitung, Verwaltung und Haustechnik arbeiten konstruktiv zusammen.
  • Wir verbessern mit klaren Verantwortlichkeiten und transparenten Entscheidungsstrukturen das Arbeits- und Lernklima.

Professionalität und Personalentwicklung

  • Wir fördern die pädagogische Arbeit durch die Erweiterung berufsspezifischer, fachlicher und pädagogischer Qualifikationen.
  • Wir stärken durch Kooperation im Unterricht den Teamgedanken.
  • Wir fördern den Erwerb sozialpädagogischer Beratungskompetenzen an unserer Schule.
  • Wir setzen die systematische Personalentwicklung fort.
  • Wir führen eine systematische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung durch.
  • Wir nutzen die vielfältigen an unserer Schule vorhandenen fachlichen Kompetenzen für einen intensiven, fächerübergreifenden Gedankenaustausch.

News bbs.eins.mainz

BegIn-AG an der bbs.eins.mainz

BegIn steht für Begegnung und Integration von Flüchtlingen an der BBS 1 und ist aus ...

Einblicke in die Biotechnolgie und das dänische Schulsystem

Mit einer Reise nach Aalborg, Dänemark, ging das Erasmus+ Projekt zum Thema ...

Stress - Sand im Getriebe oder Salz in der Suppe?

„Stress ist nicht gleich Stress“, wie Professor Dr. Christian Dormann von der ...

Von den Besten lernen – Studienreise nach Finnland

Wenig einladend zeigte sich die finnische Hauptstadt Helsinki am ersten Tag des ...

Exkursion zum Hohen Dach des Kölner Doms

Am 21. September 2016 waren wir auf Initiative von St Ref' Bärbel Zeuner mit der ...