Print

Leitbild

Lehren und Lernen

Unser pädagogisches Ziel ist die zeitgemäße Vermittlung von berufsspezifischem Fachwissen und Allgemeinbildung sowie Sozial-, Personal-, Methoden- und Medienkompetenz.

Wir bieten ein breites und sich ständig weiterentwickelndes Bildungsangebot. Es zeichnet sich durch aufeinander aufbauende Bildungsgänge und gezielte Weiter­bildungs­möglichkeiten für eine globalisierte Berufswelt aus.

Wir arbeiten mit modernen Unterrichtsformen und Lerntechniken und setzen zukunftsorientierte, multimediale Lehr- und Lernmittel ein.

Wir erproben innovative pädagogische Konzepte, die zu

  • messbarem Kompetenzzuwachs und zu größerer Leistungsfähigkeit
  • selbstständigem Arbeiten und Lernen
  • mehr Eigenverantwortlichkeit im Lernprozess führen.

Wir fördern und unterstützen leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler durch individuelle Maßnahmen und sozialpädagogische Betreuung.

Lebensraum Schule

  • Unser Ziel ist eine hohe Identifizierung aller am Schulleben Beteiligten mit unserer Schule.
  • Wir schaffen ein Lehr- und Lernklima, das von Toleranz, Demokratie, Gewaltfreiheit, gegenseitigem Respekt und interkulturellem Verständnis geprägt ist.
  • Wir fördern soziale und personale Kompetenzen durch Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern, Kollegium, Schulleitung, Schulverwaltung und Haustechnik.
  • Wir stärken die Schulgemeinschaft durch gemeinsame Veranstaltungen.
  • Wir pflegen die Schulatmosphäre durch ansprechende Gestaltung und achtsamen Umgang mit unseren Räumlichkeiten.
  • Wir fördern Gesundheitsbewusstsein und Gesundheitsschutz.
  • Wir orientieren uns im Unterricht und Schulleben an den Leitbildern von Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Schulpartnerschaften und Außenbeziehungen

  • Wir arbeiten eng mit den Eltern, dualen Ausbildungspartnern und anderen Institutionen zusammen.
  • Wir stimmen die schulische Ausbildung im Rahmen der Lehrpläne mit den Anforderungen unserer Ausbildungspartner ab.
  • Wir entwickeln die enge Vernetzung von Praxis und Theorie im Rahmen der Lernortkooperation weiter.
  • Wir fördern die Kooperation durch nationale und internationale Schulpartnerschaften, Austauschprogramme und Schulwettbewerbe.

Europäische Perspektive

  • Wir integrieren europäische Themen in alle Unterrichtsfächer und vermitteln europäische Bildungs- und Erziehungsinhalte über fächerverbindende und offene Unterrichtsformen.
  • Wir beteiligen uns regelmäßig an europäischen Bildungsprogrammen und sind mit unseren Partnern medial vernetzt.
  • Besonderen Stellenwert haben bei uns Sprachzertifikate und berufs- und anwendungsbezogener Fremdsprachenunterricht. Dadurch stärken wir die beruflichen Kompetenzen für einen europäischen Arbeitsmarkt und fördern internationale berufliche Mobilität.
  • Wir entwickeln und fördern interkulturelle Kompetenz im Rahmen unserer multinationalen Schülerschaft und durch regelmäßige gemeinsame Projekte mit Bildungseinrichtungen in ganz Europa.
  • Wir beteiligen uns an europäischen Wettbewerben, sowie an europaorientierten Bundes- und Landeswettbewerben.
  • Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil zu europäischen Themen und zur Förderung von Toleranz und Weltoffenheit, wie sie für ein vereintes Europa unabdingbar sind

Schulmanagement

  • Entscheidungsprozesse an unserer Schule zeichnen sich durch einen kommunikativen und zielorientierten Stil aus.
  • In Konferenzen werden gemeinsame Unterrichtsstandards erarbeitet, wichtige Fragen von Schulleben und Unterricht beraten und demokratisch entschieden.
  • Eltern- und Schülervertretung, Kollegium, Schulleitung, Verwaltung und Haustechnik arbeiten konstruktiv zusammen.
  • Wir verbessern mit klaren Verantwortlichkeiten und transparenten Entscheidungsstrukturen das Arbeits- und Lernklima.

Professionalität und Personalentwicklung

  • Wir fördern die pädagogische Arbeit durch die Erweiterung berufsspezifischer, fachlicher und pädagogischer Qualifikationen.
  • Wir stärken durch Kooperation im Unterricht den Teamgedanken.
  • Wir fördern den Erwerb sozialpädagogischer Beratungskompetenzen an unserer Schule.
  • Wir setzen die systematische Personalentwicklung fort.
  • Wir führen eine systematische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung durch.
  • Wir nutzen die vielfältigen an unserer Schule vorhandenen fachlichen Kompetenzen für einen intensiven, fächerübergreifenden Gedankenaustausch.

News bbs.eins.mainz

Bildungsministerin bei der DGB-Berufsschultour

10 Jahre DGB-Berufsschultour in Rheinland-Pfalz sind ein Grund zum Feiern. Zur ...

Kfz-Mechatroniker besuchen Automechanika 2016

Mit insgesamt sechs Klassen des zweiten und dritten Lehrjahres des ...

„BBS1 … läuft“ beim 4.ten Mainzer Firmenlauf

Am Donnerstag, den 08.09.2016, war es wieder soweit. Pünktlich um 18:30 Uhr fiel der ...

Erfolgreiche Beratung bei der BIM

Bei der Berufs- und Informationsmesse BIM in der Mainzer Rheingoldhalle haben über ...

Schulfest 2016: Backstage

Beim diesjährigen Schulfest konnten die Veranstaltungstechniker des Jahrgangs FVT14 ...