Print

bbs.eins.berufsschule

Duale Berufsausbildung in Kooperation mit einem Ausbildungsbetrieb

Allgemeine Information

Die Berufsschule (BS) bereitet als 2 – 3 1/2jähriger Teilzeitbildungsgang (zwei Drittel der Ausbildungszeit entfallen auf die praktische Berufstätigkeit in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb, ein Drittel entfällt auf den Schulbesuch) eine Berufstätigkeit vor bzw. führt in einen Beruf ein. Zudem wird in diesem Bildungsgang die Allgemeinbildung erweitert.

Der Berufsschule angegliedert ist auch das 1-jährige Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) für Schüler ohne Hauptschul-Abschluss und ohne Ausbildungsvertrag (siehe Infoblatt Berufsvorbereitungsjahr).

Seit dem Schuljahr 2015/2016 bietet die BBS 1 zusätzlich das Berufsvorbereitungsjahr Sprachförderung an. Dieses richtet sich an Jugendliche, die noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, um dem Unterricht zu folgen.
In diesem Bildungsgang erfolgt zunächst eine Intensivphase, in der ausschließlich DaF/DaZ unterrichtet wird, bevor dies durch weitere Fächer ergänzt wird, um die erforderliche Fachsprache aufzubauen und den allgemeinen Kenntnisstand der Schülerinnen und Schüler zu eruieren und ihren weiteren Bildungsweg in Deutschland vorzubereiten.
Die Anmeldung und Aufnahme kann jederzeit erfolgen.
Zielgruppe: Minderjährige Jugendliche (Mindestalter: 15 Jahre), die neu nach Deutschland gekommen sind und über keine oder nur geringe Sprachkenntnisse verfügen.
In Mainz erfolgt die Anmeldung und Zuteilung für diesen Bildungsgang zentral ausschließlich an der BBS 1.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Katja Zimmermann
(E-Mail: katja.zimmermann(at)bbs1-mainz.de, Telefon 06131-90 60 3-35).
Das Anmeldeformular können Sie rechts downloaden.


Die Berufsschule bietet darüber hinaus:

  • den Sek. I–Abschluss (s.u.),
  • den Fachhochschulreife-Abschluss, siehe: Informationsblatt:
    Berufsschule in Verbindung mit Fachhochschulreifeunterricht (FHRU)
  • für Fachinformatiker/innen Fachhochschul-Abschluss (Bachelor of Science), im Studien-Modell aWiS (ausbildungsintegrierend Wirtschaftsinformatik studieren) in Kooperation mit der Fachhochschule Mainz (siehe www.awis.fh-mainz.de (Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher, Tel. 06131 628-209, Fax 06131 628-245)
  • für Mediengestalter/innen Fachhochschul-Abschluss (Bachelor of Science), im dualen Studiengang mmi (Medien, Management & IT) in Kooperation mit der Fachhochschule Mainz (Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher, Tel. 06131 628-209, Fax 06131 628-245)

Aufnahmevoraussetzungen

für das BVJ (Berufsvorbereitungsjahr)

  • Ohne Hauptschulabschlus

für die BS (Berufschule)

  • mit dem Ziel Facharbeiter-/Gesellenbrief: Mit und ohne Hauptschulabschluss
  • mit gleichzeitig angestrebtem Sek. I – Abschluss: Hauptschul-Abschluss
  • mit gleichzeitig angestrebter Fachhochschulreife: Sek. I – Abschluss
  • mit gleichzeitig angestrebtem Bacherlor-Grad (Modell aWis): Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife

Abschluss/Berechtigung

Das Abschlusszeugnis der BS schließt ein:

  • den Hauptschulabschluss
  • den qualifizierten Sekundarabschluss I, wenn ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreicht wird, eine Berufsausbildung mit Erfolg abgeschlossen wurde sowie ein mindestens 5 -jähriger Fremdsprachenunterricht nachgewiesen wird
  • die Fachhochschulreife, wenn zusätzlich zum regulären Berufsschulunterricht der Fachhochschulreifeunterricht besucht wird und die entsprechenden Prüfungen erfolgreich abgelegt wurden
  • den Studienabschluss Bachelor of Sciences in Wirtschaftsinformatik/Information Systems, wenn gleichzeitig das Studienmodell aWis an der FH-Mainz erfolgreich absolviert wurde.

Anmeldungen unter Vorlage eines Ausbildungsvertrages.Weitere Informationen und Aufnahmefor- mulare erhalten Sie unter www.bbs1-mainz.de (Download) oder im Sekretariat der Schule wie auch bei der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen, Schillerplatz 7, 55122 Mainz, www.rheinhessen.ihk24.de , bzw. bei der Handwerkskammer Rheinhessen, Dagobertstrasse 2, 55116 Mainz, www.hwk.de.