Print
04.02.16

Projekt Logo: Berufliches Gymnasium Medien

Für das anstehende Projekt „Gestaltung und Konzeption eines Logos“ der zwei Leistungskurse Gestaltungs- und Medientechnik der 13. Jahrgangsstufe des beruflichen Gymnasiums im Lernbereich „Visuelle Kommunikationsformen analysieren und einsetzen“ sollten die Schüler/innen zunächst Kundenvorschläge unterbreiten. Die Kunden sollten Start-up oder gemeinnützige Unternehmen sein, die über wenig Budget verfügen, jedoch ein Gesamtkonzept ersichtlich ist.

Ausgewählt wurde der Mainzer Fotograf Stephan Franz Ferdinand Dinges. Die Schwierigkeit war, dass Herr Dinges in vielen Bereichen der Fotografie tätig ist:  Werbe-, People-, Hochzeits­-, Architektur-, Innenarchitekturfo­tografie und Fotoreportage. Außerdem soll das Logo auch alle „Kriterien eines guten Logos“ erfüllen. Welches originelle Zeichen passt dazu?

Zunächst musste eine Idee her. Die beiden Kurse nutzten eine Kreativitätstechnik, die „Morphologische Matrix“: Dabei werden grundlegende Faktoren eines Problems aus dem Zusammenhang gelöst und dann systematisch einzeln alle bekannten oder denkbaren Lösungen skizziert. Anschließend werden diese auf spielerische Weise zufällig miteinander kombiniert. Die Ideen sollten anschließend mithilfe von Ideenskizzen festgehalten werden.

Die beste Idee wurde im Programm Adobe Illustrator technisch umgesetzt. Neben der Umsetzung des Logos wurden die konzeptionellen Überlegungen auf zwei Seiten verfasst: Dazu gehören die genaue Beschreibung des Kunden, eine Zielgruppenanalyse und eine darauf abgezielte begründete Gestaltung des Logos.

Herr Dinges wählt aus den Ideen ein Logo aus. Dem Gewinner der beiden Kurse winkt ein toller Preis: Ein Fotoshooting!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von: StR’ Julia Strack

News bbs.eins.mainz

BegIn-AG an der bbs.eins.mainz

BegIn steht für Begegnung und Integration von Flüchtlingen an der BBS 1 und ist aus ...

Einblicke in die Biotechnolgie und das dänische Schulsystem

Mit einer Reise nach Aalborg, Dänemark, ging das Erasmus+ Projekt zum Thema ...

Stress - Sand im Getriebe oder Salz in der Suppe?

„Stress ist nicht gleich Stress“, wie Professor Dr. Christian Dormann von der ...

Von den Besten lernen – Studienreise nach Finnland

Wenig einladend zeigte sich die finnische Hauptstadt Helsinki am ersten Tag des ...

Exkursion zum Hohen Dach des Kölner Doms

Am 21. September 2016 waren wir auf Initiative von St Ref' Bärbel Zeuner mit der ...